Home > Chronik

Chronik der Friesenrieder Feuerwehr

1854

Die Gemeinde erlies eine Feuerverordnung, die bei Ausbruch einer Feuerbrunst klar die Alarmierung, die Rotteneinteilung und wer für die Feuerspritze verantwortlich war, regelte.

1856

Kauf der ersten Spritze und einer Anstellleiter mit 30 Meter Schläuche von der Gemeinde.

1872

Die Verordnung von 1854 war der Grundstein zur Gründung der Freiwilligen Feuerwehr. Johann Schafroth, der damalige Bürgermeister, der sich sehr stark für die neue Wehr einsetzte, wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Am Ende des Jahres hatte der Verein 62 aktive und 30 passive Mitglieder.

1873

Nach einem Großbrandeinsatz kaufte die Gemeinde 90 Meter Schläuche dazu.

07.09.1877

Großbrand in Friesenried. Fünf landwirtschaftliche Anwesen brannten vollständig nieder.

1891

Die Filiale Salenwang erhält eine eigene Saug- und Druckspritze und seitdem bilden die Salenwanger einen eigenen Spritzenzug.

1897

Zum 25-jährigen Jubiläum wurde eine Vereinsfahne gekauft.

1901

Kauf eines neuen Hydrantenwagens, der sich bestens bewährte.

1914-1918

Während des ersten Weltkrieges wurde eine Damenfeuerwehr gegründet.

1925

Anschaffung einer neuen Leiter.

1927

Die Feuerwehr hat 104 Aktive, 36 Passive und 5 Ehrenmitglieder.

1931

Kauf von 13 Messinghelmen mit Gurten. Nachdem die Druckspritze bei einem Brand - nach einem technischen Defekt - ausfiel, wurde von der Gemeinde eine Motorspritze angeschafft.

1932

Vereinsfahne wurde erneuert

1934

Anschaffung eines Schlauchwagens für die Motorspritzenschläuche.

1935

Kauf einer Schlauchaufzugswinde, die beim Anwesen Hofmann angebracht wurde.

1936

Vorstand Ignaz Stockmann trat auf der letzten Generalversammlung der Feuerwehr Friesenried vor dem Kriege zurück. Dies war auch das Ende der politischen Neutralität der Feuerwehr.

1941

Altes Tanklöschfahrzeug

1944

Anschaffung einer Motorspritze für die Salenwanger Wehr.

1946

Neubeginn der Freiwilligen Feuerwehr Friesenried mit Andreas Moser als Vorstand und Xaver Abel als Kommandant. Kauf einer Autofeuerspritze.

1949

Kauf eines Tanklöschfahrzeuges und Verkauf der Autofeuerspritze.

1950

Einweihung des neuen Feuerwehr-Gerätehauses.

1960

Xaver Bernhard wird Kommandant der Friesenrieder Wehr.

1964

Ludwig Daufratshofer wird erster Vorsitzender.

1965

Richard Heiß wird zum Kommandanten gewählt.

1970

Für das ausgediente Tanklöschfahrzeug wurde ein TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) gekauft.

1986

Xaver Abel wird Kommandant.

1988

Von Ludwig Daufratshofer geht das Amt des Vorstandes an Josef Schmalholz über.

1991

Kauf eines gebrauchten TLF 16/24, dieses Fahrzeug ist mit schwerem Atemschutz ausgerüstet. Seitdem hat unsere Wehr eine Atemschutzgruppe.
 

1995

Georg Greif wird neuer Kommandant. Die Freiwillige Feuerwehr Friesenried feierte ihr 125-jähriges Bestehen mit Bierzelt und einem großen Festzug.

1998

Die über einhundert Jahre alte Fahne wurde total restauriert und am Florianstag neu geweiht.

2000

Am 6. August musste die Feuerwehr gegen ein Hochwasser ankämpfen, dass es so laut Chronik in der Vergangenheit noch nicht gab.
Kauf einer Tragspritze für Salenwang.

2001

Im Februar – Baubeginn des neuen Feuerwehrhauses.

2002

Das langersehnte neue Feuerwehrhaus wird am 21. April eingeweiht.
Werner Rehle ist der erste Wirt im Floriansstüberl.

25.04.2003

Gründung der Jugend-Feuerwehr - 1. Jugendwart: Markus Probst
 

28.09.2003

Fahrzeugweihe von unserem neuen Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6).

2004

Eintrag ins Vereinsregister als E.V.

Folgende Ämter wurden vergeben:

  • 1. Vorsitzender: Josef Schmalholz
  • 2. Vorsitzender: Artur Melder
  • Schriftführer: Gerhard Franz
  • Kassier: Josef Greif
  • Die Kommandanten: Georg Greif & Michael Wetzler
  • Jugendwart: Markus Probst
  • Beisitzer: Hans-Jürgen Weidlich, Werner Rehle & Helmut Böck

27.10.2006

Erstmals wurde in der Friesenrieder Feuerwehr das Leistungsabzeichen in Gold Abgelegt.
(Weidlich H.J., Greif Georg, Wetzler Michael und Franz Gerhard)

19.01.2007

Wahl von Michael Wetzler für sechs Jahre als zweiten Kommandanten und Georg Greif für drei Jahre als ersten Kommandanten. (Sonderregelung bis ein neuer 1. Kommandant ausgebildet ist)

26.02.2010

Tobias Pflaumer übernimmt das Amt des 1. Kommandanten.

Neuwahlen auch bei der Vereinsführung.

Josef Schmalholz übergibt das Amt des 1. Vorsitzenden nach 22 Jahren an Gerhard Franz.

2. Vorsitzender wird Georg Greif.

Artur Melder übernimmt das Amt des Kassiers und löst damit Josef Greif ab.

Für das Amt des Schriftführers wurde Matthias Schmalholz gewählt.

Im Amt bestätigt wurden die Beisitzer Hans-Jürgen Weidlich und Helmut Böck

Als neuer Beisitzender wurde Jochen Rappold gewählt und löst somit Werner Rehle ab.

Als Jugendwart wurde Markus Probst im Amt bestätigt.

14.04.2011

Weidlich & Kiefert, die neue Führungsmanschaft.

Am 14. April fand im Feuerwehrhaus Friesenried eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt. Dabei stand die Neuwahl der Kommandanten im Mittelpunkt, da im Januar der zweite Kommandant Michael Wetzler nach 16-jähriger Amtszeit zurücktrat und im März der erste Kommandant Tobias Pflaumer nach nur einem Jahr ebenfalls sein Amt niederlegte. Bürgermeister und Wahlleiter Wolfgang Gerum konnte nach den Wahlgängen die neuen Kommandanten präsentieren.

Hans-Jürgen Weidlich wurde zum ersten Kommandant und Martin Kiefert zum zweiten Kommandant gewählt.

06.05.2011

Fahrzeugweihe TSF

Am 6. Mai konnten wir unser neues TSF auf einem Opel Movano Fahrgestell einweihen.
Es ersetzt unser altes TSF (Ford Transit) das auf Grund eines Motorschadens ausgemustert werden mußte.
Gebaut wurde das Fahrzeug von der Firma Furtner&Ammer.